Unsere Damengarde

Gründungsjahr: 1989

Gründungsmitglieder: Gudrun Schäfer, Petra Schäfer, Angelika Engels, Hedi Hickmann, Roswitha Kaiser, Gerti Willkomm, Petra Willkomm, Anette Degen, Ellen Michels

Vorsitzende seitdem: Gudrun Schäfer, Ellen Michels, Gerti Willkomm, Silvia Urmersbach, Sabine Andries

Ehemalige Mitglieder: Tanja Butz, Carmen Kaiser(Boos), Diana Uenzen, Gudrun Schäfer, Petra Schäfer, Monika Waldecker, Angelika Engels, Simone Schmitz, Hildegard Schommer/Theisen, Liane Hardmann/Krumm, Claudia Haas, Jutta Unger, Monika Klein, Anneliese Büchel (ausgetr. 2015), Rosemarie Henn (verst. 2015), Liane v. Strünk (ausgetr. 2016 und verst. 2017), Claudia Mais Marbach (ausgetr. Sept. 2017)

Stammtisch: jeden 1. Freitag im Monat

Beitrag: im Monat 6€ damit runde Geburtstage, Weihnachtsfeiern, Ausflüge und sonstige anfallende Ausgaben beglichen werden können

Aktuelles

Zeitungsartikel 30 jähriges Bestehen der Damengarde Plaidt

Jubiläumsjahr der Damengarde Plaidt

Seit 30 Jahre ist die Damengarde nun ein fester Bestandteil der Großen Karnevalsgesellschaft Plaidt.

1988 fanden einige Frauen es sei an der Zeit bei uns in Plaidt, neben der aktiven Bürgergarde eine“ lebendige und lustige“ Damengarde zu gründen. Nach etlichen Vorgesprächen wurde diese begeisternde Idee an die Große Karnevalsgesellschaft Plaidt heran getragen.

Am 30.Juni 1989  war es dann soweit. Während einer Vorstandssitzung der GKG wurde die Gründung der Damengarde als Tagesordnungspunkt aufgenommen und später beschlossen.

Somit entstand eine neue 3. Abteilung der GKG, die bis heute im dem Plaidter Karneval

Ein guter Grund, ein Jubiläumsjahr auszurufen.

Bereits im Rahmen der Prunksitzungen in Plaidt, wo man erstmalig die für dieses Jubiläum neu entworfenen Westen präsentierte, wurden die Damen vom Festkomitee geehrt. Selbstverständlich hatten sie sich eine Vorstellungsrunde nicht nehmen lassen. Im Foyer der Hummerichhalle wurde eine Bildergalerie aus 30 gemeinsamen Jahren zusammengestellt und jeder konnte einen Blick auf diese Collage werfen. Dabei stieß auch der Jubiläumspin auf große Anerkennung und viele Abnehmer.

Was wurde  in 30 Jahren nicht alles erreicht?! Uniformen, Orden, T-Shirts, Blusen, Jacken, Pins und auch Tänze für die Karnevalssitzungen in Plaidt wurden entworfen bzw. einstudiert. Sechs Prinzessinnen sind aus den Reihen der Damengarde hervorgegangen, fünf Vorsitzende führten durch die närrische und auch die sonstige Zeit des Jahres. Außerdem wurden schon vier Jubiläen gefeiert.

Die Geselligkeit und das „Wir“-Gefühl werden groß geschrieben. Alle sollen bei gemeinsamen Unternehmungen Freude haben können, egal ob mit 45 oder 75 Jahren. Neben den  monatlichen Stammtischabenden stehen daher auch kleine und größere Touren an. Wanderungen, die für alle zu bewältigen sind, Jahresausflüge, die gerne auch mal mehrtägig sein dürfen und natürlich zum Jahresabschluss auch eine Weihnachtsfeier, wo Engelchen oder der Nikolaus mit Geschichten erfreuen.

Wurde Dein/Euer Interesse geweckt? Keine Scheu. Am ersten Freitag im Monat trifft sich die Damengarde regelmäßig in geselliger Runde zum Gedankenaustausch, Essen und auch den ein oder anderen Schluck griechische „Medizin“. Komm/t dazu. Näheres erfahrt ihr bei Sabine (0 26 32 – 95 30 30) oder bei allen anderen Mitgliedern der Damengarde.

Bericht über Jubiläumsausflug zum 30. Geburtstag

Am 15. Juni war es soweit. Fast vollzählig begann die Fahrt ins „Blaue“ der Damengarde Plaidt. Nach einem 3 mal Plääd Alaaf und einem Begrüßungssekt, mussten die Teilnehmer erst einmal durch ein Quiz das anstehende  Ziel erraten. Schnell wurde Frankfurt als Ziel erraten und jede richtige Antwort wurde mit einem „Mini – Frankfurter Würstchen“ belohnt.

In der Bankenstadt angekommen, ging es in Sekundenschnelle auf das Dach des „Main – Towers“. Von oben konnte bei strahlendem Sonnenschein die Sehenswürdigkeiten Frankfurts  bestaunt werden. Der Römer, die vielen Brücken über den Main, unzählige startende und landende Flugzeuge, um nur Einige zu nennen.

Wieder am Boden, führte uns ein kurzer Spaziergang zum Mainufer, wo schon unser nächstes Ziel, ein Partyboot, auf uns wartete. Pünktlich um 15.30 Uhr legte das Boot ab und die Party konnte beginnen. Die tolle Stimmung, alte und neue Hits, sowie das super Wetter ließen die Zeit schnell  vergehen.

Den Abend verbrachte die gesellige Gruppe in einem hessischen Weinlokal, mit traditionellen Speisen und Getränken in Sachsenhausen.

Gegen 24.00 Uhr traf man wieder in Plaidt ein, nicht ohne dem Planungsteam für den gelungenen Tag zu Danken.